Hallöchen liebe Felsis & Freunde.

Nun ist ja auch schon eine Woche rum und ich wollte mal so nach hören, wie euch das Update gefällt. Vielleicht bekommen wir ja durch Lobeshymnen den Ein oder Anderen wieder aktiv ins Spiel. 😉

Ich muss sagen, nach nur 5 Stunden spielen gefällt mir das Ganze soweit gut. Die Quests sind in Ordnung, die dynamischen Quests gefallen mir sehr. Das Reiten ist anfangs sehr gewöhnungsbedürftig und grobmotorisch, aber nachdem man ein paar Skillpunkte verteilt hat, geht es deutlich besser.

Die Story – anfangs – ist ja die Übliche, du kommst hin als Retter in der Not vor dem Bösen, wirst aber erstmal verbannt und musst 100 Quests machen (sind deutlich weniger) bevor du überhaupt rein darfst. Das kennen wir ja schon von Lorien.

Die Musik ist schön, auch wenn die Übergänge etwas abgehackt sind. Die Landschaft ist meiner Meinung nach klasse und die Gegner auch ganz gut gemacht. Vor allem, dass kleine Gruppen von Gegnern vorhanden sind welche dann gemeinsam angreifen. Auch cool finde ich die Kampfgruppen, ich hoffe da kommen noch mehr in den anderen Gebieten.

Bin schon gespannt auf dem weiteren Verlauf, auf ersten Blick sind es ja einige Gebiete (4 ?) die dazugekommen sind.

Was ist eure Meinung? Was gefällt euch gar nicht? Was gefällt euch besonders?

Grüßli, Lando


7 Antworten bisher •

Periweis

gepostet am 22. Oktober 2012 um 10:30

Oooooh, das klingt interessant!!! *nervös werd* Postet mal ein paar Screenshots!!! 😀

Magnaras

gepostet am 22. Oktober 2012 um 10:51

Landschaft, Musik und das ganze Ambiente sind schon toll, auch das mit den Questgebieten ist gut gelöst und das Looten vereinfacht.

Aber der berittene Kampf gefällt mir weiterhin nicht, das artet immer in Arbeit statt Spaß aus, das Reiten ist selbst wenn man das leichte Ross wählt und alles Richtung Wendigkeit skillt immernoch träge und lenkt sich furchtbar.

Für normale Mobs und Gruppen ists aber eh nicht nötig, ich benutze es eigentlich nur für größere Kampfgruppen, ein 100k-Troll ist z.B. solo kein Problem, nervig ists trotzdem, weil man ewig lange um ihn herum im Kreis reiten muss.

Außerdem artet am Ende alles in eine riesige Farmerei aus, man kommt wenn man alles fertig questet bei den 4(!) neuen Ruffraktionen jeweils nur bis Freund und das neue Rüstungsset zu erfarmen dauert rund einen Monat, selbst wenn man jeden Tag die 5 möglichen Aufgaben macht.

Landorien

gepostet am 22. Oktober 2012 um 16:05

Screens werde ich heute Abend mal posten Peri, versprochen! :-)

@Maggi
Da hast du recht, also der Wendekreis der Pferde entspricht des eines LKW’s.. Hast du denn schon alle Gebiete durchgespielt? Bislang machts mir noch sehr Spaß.

Was ich auch mit gemischten Gefühlen betrachte ist, dass wenn man einen Mobb anhaut, der nicht mehr grau wird. D.h. jeder kann mit draufhauen und für seine Quest das zählen lassen. Dadurch entsteht natürlich die Gefahr, dass Leute durchrennen und Mobbs einmal anschießen und andere die Arbeit machen lassen. Dafür ists aber genial, dass man jetzt so das AFK-Leveln unterbunden hat. Wenn man auf ein Monster nicht mind. 1x gehauen hat, bekommt man keine EP. Was natürlich den Spielern ohne AOE-Angriffe nicht gerade zu gute kommt. 😀

Periweis

gepostet am 24. Oktober 2012 um 09:45

Ah, das mit den Mobs ist also ähnlich wie in Guild Wars 2 geregelt. Da kämpfen ja auch alle gemeinsam gegen Monster und es ist egal, ob man in einer Gruppe ist. Und jeder kriegt seinen Loot – aber eben skaliert an der Intensität der Mitwirkung. Habe ich also nur 30 Sekunden von insgesamt vielleicht 10 Minuten mitgekämpft, kriege ich auch nur eine bronzene Belohung und keine goldene. Ich finde das System genial, weil halt niemand mehr bei irgendwelchen Bossen campt und sie für sich beansprucht.

Maggi, das Gefarme klingt hingegen absolut nicht gut. Zumindest klingt es so, als könnte ich mir, als Seltenspieler, jegliche Chancen auf solche Rüstungsteile gleich mal abschminken, weil ich nur an durchschnittlich 2 Tagen in der Woche spiele.

Landorien

gepostet am 24. Oktober 2012 um 10:04

Ja das ist gut, das sollte man für Raids in Lotro auch adaptieren, dann würden sicherlich unsere Rumsteher nur 2 Kupferstückchen als Belohnung bekommen ;D (scherz..)

Finde das von dir beschriebene System vom GW2 gut, allerdings ists auch doof, was ist wenn jemand später dazukommt aber ordentlich reinhaut? Dann will doch niemand mehr die Instanz / Gruppe joinen, wenn schon der halbe Boss liegt. Aber liegt wohl auch stark an den Spielern wie die auf soetwas reagieren. Mir würde das auch gefallen.

Naja so gesehen ist das doch nicht viel, es sind einige Gebiete und man spielt viel. Obendrein wird es bestimmt auch noch Instanzen geben wo man mehr Punkte / Medallien bekommt. Die Isengart-Rüstung, nein sogar schon bei der Spalten-Rüstung musste man doch auch schon Items „farmen“.

Periweis

gepostet am 24. Oktober 2012 um 10:42

Ach, wenn man etwas später kommt und minutenlang ordentlich mitrockt oder gefallene Mitspieler wiederbelebt, kriegt man schon noch ordentlich was.

Das geile an dem System ist, dass so’n dynamisches Event halt in größerer Umgebung angezeigt wird. Das heißt, wenn so eines startet, kommen meist aus allen Richtungen recht viele Spieler herbeigelaufen um mitzumachen. Irgendwie ist das lebendig. Den Loot gibt’s übrigens dann nur direkt am Boss – sollte also jemand nur mal im Vorbeilaufen draufhauen und weiterrennen, kriegt er nur noch ein paar Münzen per Post, aber keinen Loot… dazu muss man schon dabei sein, wenn der Klotz umfällt.

Genauso ist es mit dem Loot normaler Gegner. Jeder der draufhaut kriegt etwas. Aber halt nur, wenn er nicht frühzeitig weiterrennt.

Schaut ja so aus, als wenn Lotro da einiges adaptiert hätte. Ich frage mich nur, wie das mit den Quests bei Lotro funktioniert. Die sind ja immer doch eher textbasiert gewesen. Der NPC hat einem also ein bisschen was erzählt, bzw. zu lesen gegeben. Wie ist das denn jetzt?

Bei GW2 gibt es auch storybasierte Quests, die poppen dann nicht einfach auf… da muss dann dann schon irgendwo hingehen, eine Storysequenz startet etc. Die dynamisch aufpoppenden Quests gibt es nur für sowas wie „Banditen überfallen Bauer Mucks Hof, hilf ihm!“ … aber meist sieht man auch schon aus der Ferne, wenn da irgendein Gehöft überrannt wird. Dazu braucht man dann halt keine Große Geschichte, man sieht ja was passiert.

Landorien

gepostet am 24. Oktober 2012 um 15:36

Wie das mit den Looten jetzt genau in Lotro ist weiß ich nicht. Habe nur Bemerkt, dass man eben keinen Loot / EP bekommt, wenn man nicht mind. 1x das Vieh angehauen hat. Wie das jetzt ist wenn man draufhaut und wegrennt weiß ich nicht, müsste man mal testen.

Naja es gibt eben bei Lotro folgendes momentan:

– Epos-Quest, wo man zu einen NPC muss (Annehmen und Abgeben)

– Normalen Quests auch bei NPC (Annehmen und Abgeben)

– Aufträge über eine Auftragstafel (Annehmen und Abgeben)

– „Ortbasierte Quests“ die einfach so dann über ein Fenster „aufploppen“ und die man Annehmen kann. Ein Teil davon kann man direkt dann abschließen (Abgabefenster ploppt auf) den anderen Teil muss man bei einen NPC abgeben (z.B. die Kampfgruppen, da muss man zu nen Hauptmann im Lager rennen und bekommt was dafür)

Schreibe einen Kommentar